Einführung in jQAssistant

- Workshop -

Erhöhte Planungssicherheit mit jQAssistant

Softwaresysteme sind komplex. Egal, ob es darum geht, Refaktorisierungen zu planen oder neue Features umzusetzen, früher oder später wäre eine Sicht jenseits der IDE auf die Softwarestrukturen hilfreich. Noch besser wäre es, wenn implementierte Strukturen der Soll- Architektur folgen und auch in Zukunft ein Erodieren der Softwarestrukturen automatisiert verhindert wird. Mit dem Open-Source Tool jQAssistant ist genau dies möglich.

Lernen Sie alle Schritte von der Integration von jQAssistant in das Projekt, über die Einsatzmöglichkeiten im Rahmen von Software Analytics bis zu den Möglichkeiten zur Absicherung und Erstellung lebendiger, selbstvalidierender Dokumentation kennen. Egal, ob Sie jQAssistant noch nicht kennen oder bereits damit gearbeitet haben und lernen möchten, wie Sie es effektiv in Ihrem Projekt einsetzen können, ist dieser Workshop das Richtige für Sie!

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen?

Alle Personen mit Hintergrund aus der Softwareentwicklung oder -architektur, welche noch nicht mit jQAssistant gearbeitet haben oder bereits erste Schritte gegangen sind, aber die vollen Möglichkeiten im professionellen Einsatz kennenlernen möchten.

Vorkenntnisse

Was sollte man wissen?

  • sicherer Umgang mit einer IDE, Git und Maven
  • solides Wissen über Java

Inhalte

Am ersten Tag erhalten Sie einen Überblick über das Open Source-Tool jQAssistant, lernen typische Anwendungsfälle kennen und bekommen gezeigt, wie sich jQAssistant in Projekte integrieren lässt. Im Rahmen der Softwareanalyse erlernen Sie die Abfragesprache Cypher.

Am zweiten Tag steigen Sie tiefer in die Analyse von Softwaresystemen ein. Es wird gezeigt, welche Anwendungsfälle sich dafür ergeben und wie bereits vorhandene Informationen genutzt werden können, um Schlüsse über die Architektur und etwaige Hot Spots abzuleiten. Anschließend betrachten wir, wie mit jQAssistant bestehende und neue Architekturregeln abgesichert und eingeführt werden können, um so die Architektur langfristig vor einer Erosion zu bewahren.

Am dritten Tag führen wir die erlernten Fähigkeiten bei der Erstellung lebendiger Architekturdokumentation zusammen. Es wird betrachtet, wie mit jQAssistant Dokumentation erstellt werden kann, wie diese um sich selbst aktualisierende Aspekte erweitert werden kann und welche Art von Dokumentation sich dafür anbietet. Zum Abschluss des Workshops besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu diskutieren und eigene Anwendungsfälle zu betrachten.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Stephan Pirnbaum

Telefon: +49 351 3209230
E-Mail: stephan.pirnbaum@buschmais.com