Contexts und Dependency Injection –
die grundlegenden Konzepte

Die Voraussetzung zur Nutzung von Contexts und Dependency Injection (DI/CDI) ist die Verwendung eines entsprechenden Containers. Dies kann ein vollständig Java-EE-6-kompatibler Application-Server sein (etwa JBoss AS 7.x), für kleinere Ansprüche stehen JBoss Weld (Referenz-Implementierung) und Apache OpenWebBeans als Stand-Alone-Bibliotheken zur Verfügung. In der mehrteiligen Artikelreihe werden die zu lösenden Probleme und angebotenen Lösungskonzepte näher erläutert.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier:
Download Java aktuell, Ausgabe 2/2014, S. 51 – 56

Dieser Artikel stellt den zweiten von drei Teilen zum Thema Contexts und Dependency Injection dar. Als Einstieg in den Artikel empfiehlt sich der Beitrag „Contexts und Dependency Injection – der lange Weg zum Standard“ aus der letzten Ausgabe. Die nächste Ausgabe wird sich mit der Verwendung von Events, Interceptoren und Delegates beschäftigen.

Kommentare sind abgeschaltet.