Vier Jahre Scrum – eine Retro

Artikel als PDF herunterladen:
Download Vier Jahre Scrum – eine Retro

„Schon wieder Retro. Dabei ist das Feature noch nicht fertig umgesetzt. Nachdem Ende des letzten Sprints das neue Release angelegt und im Jenkins integriert wurde, ist der Rechner hoffnungslos überlastet. Die Maschine stößt an ihre Grenzen, da sie auch die Datenbank beherbergt, die sämtliche Entwickler- und Test-Schemata enthält. Immer häufiger laufen jetzt mehrere Builds parallel. Wenn dann nebenher auch noch die automatischen Tests laufen, dauern alle Anfragen Richtung Datenbank eine halbe Ewigkeit.“

Zwei Wochen später ist die Welt wieder in Ordnung. Was war passiert? In der Retrospektive, die ein fester Bestandteil von Scrum ist, wurde ausgewertet, was im vergangenen Sprint gut funktioniert hatte und was nicht. Hier hat sich gezeigt, dass die Performance des kombinierten Jenkins-DB-Rechners ein Problem ist, welches dringend behoben werden muss. Jeder Projektbeteiligte war mehr oder weniger stark in seiner Arbeit eingeschränkt. Also wurde beschlossen, dass ein neuer Rechner angeschafft wird. Datenbank und Jenkins sollen dann auf getrennten Maschinen liegen. Glücklicherweise hatte ein anderes Projekt zur selben Zeit einen fast baugleichen Rechner übrig, der umgeschrieben und neu aufgesetzt werden konnte. In der folgenden Retro war die Performance wieder Thema. Diesmal allerdings im positiven Sinne.

weiterlesen

Buchrezension:
Geschichten vom Scrum

Cover: Geschichten vom Scrum

Holger Koschek
Geschichten vom Scrum

dpunkt.verlag
264 Seiten. broschiert
€ 29,90
ISBN 978-3-898-64640-6

Wie kann man theoretisches und oft auch recht trockenes Fachwissen auf verständliche und zugleich interessante Art und Weise vermitteln? Diese Frage stellte sich wohl auch Holger Koschek, als er sich entschloss, sein Wissen über Scrum zu Papier zu bringen.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier:
Download Erschienen im OBJEKTspektrum, Ausgabe 03/2010

Täglich Scrum

In einem Projekt zur Umsetzung einer Web-basierten Applikation tauchte die Frage auf, ob einige der altbekannten Probleme durch ein agiles Vorgehensmodell gelöst werden könnten. Unter Betreuung eines Coachs wurde hierfür Scrum aufgesetzt, wobei keiner der Projekt-Beteiligten einschlägige Erfahrungen mitbrachte. Die folgenden Ausführungen beleuchten einige Aspekte der gesammelten Erfahrungen, setzen jedoch ein grundsätzliches Verständnis von Scrum voraus.

weiterlesen