Vier Jahre Scrum – eine Retro

Artikel als PDF herunterladen:
Download Vier Jahre Scrum – eine Retro

“Schon wieder Retro. Dabei ist das Feature noch nicht fertig umgesetzt. Nachdem Ende des letzten Sprints das neue Release angelegt und im Jenkins integriert wurde, ist der Rechner hoffnungslos überlastet. Die Maschine stößt an ihre Grenzen, da sie auch die Datenbank beherbergt, die sämtliche Entwickler- und Test-Schemata enthält. Immer häufiger laufen jetzt mehrere Builds parallel. Wenn dann nebenher auch noch die automatischen Tests laufen, dauern alle Anfragen Richtung Datenbank eine halbe Ewigkeit.”

Zwei Wochen später ist die Welt wieder in Ordnung. Was war passiert? In der Retrospektive, die ein fester Bestandteil von Scrum ist, wurde ausgewertet, was im vergangenen Sprint gut funktioniert hatte und was nicht. Hier hat sich gezeigt, dass die Performance des kombinierten Jenkins-DB-Rechners ein Problem ist, welches dringend behoben werden muss. Jeder Projektbeteiligte war mehr oder weniger stark in seiner Arbeit eingeschränkt. Also wurde beschlossen, dass ein neuer Rechner angeschafft wird. Datenbank und Jenkins sollen dann auf getrennten Maschinen liegen. Glücklicherweise hatte ein anderes Projekt zur selben Zeit einen fast baugleichen Rechner übrig, der umgeschrieben und neu aufgesetzt werden konnte. In der folgenden Retro war die Performance wieder Thema. Diesmal allerdings im positiven Sinne.

weiterlesen

Buchrezension: JavaServer Faces 2.0

Cover: JavaServer Faces 2.0 - Grundlagen und erweiterte Konzepte

Martin Marinschek, Michael Kurz, Gerald Müllan
JavaServer Faces 2.0
Grundlagen und erweiterte Konzepte

dpunkt.verlag
340 Seiten. broschiert
€ 38,00
ISBN 978-3-89864-606-2

Wahrscheinlich jeder Entwickler hat den Wunsch, eine perfekte Anwendung zu erstellen, doch dies gestaltet sich häufig schwieriger als zunächst gedacht. Mit ihrem Buch JavaServer Faces 2.0 wollen Martin Marinschek, Michael Kurz und Gerald Müllan einen Einblick in JSF geben und dabei helfen, eine „perfekte Webapplikation“ zu erstellen. Die drei Autoren besitzen allesamt langjährige Erfahrung in JSF-Projekten. Martin Marinschek ist als Mitglied der JSF 2.0 Expertgroup ein Co-Autor der aktuellen Spezifikation.

weiterlesen

Buchrezension:
Geschichten vom Scrum

Cover: Geschichten vom Scrum

Holger Koschek
Geschichten vom Scrum

dpunkt.verlag
264 Seiten. broschiert
€ 29,90
ISBN 978-3-898-64640-6

Wie kann man theoretisches und oft auch recht trockenes Fachwissen auf verständliche und zugleich interessante Art und Weise vermitteln? Diese Frage stellte sich wohl auch Holger Koschek, als er sich entschloss, sein Wissen über Scrum zu Papier zu bringen.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier:
Download Erschienen im OBJEKTspektrum, Ausgabe 03/2010

Buchrezension:
Pragmatisches Denken und Lernen

Andy Hunt
Pragmatisches Denken und Lernen
Refacture your wetware!

Hanser Fachbuch

265 Seiten. Broschiert.
€ 24,90
ISBN 978-3-446-41643-7

Manch einer behauptet von sich, Experte auf einem Gebiet zu sein. Doch die wenigsten sind es wohl tatsächlich. „Wenn man auf einem Gebiet nicht besonders fähig ist, neigt man mit größerer Wahrscheinlichkeit dazu, zu denken, dass man ein ziemlicher Experte darin ist.“ – stellt Andy Hunt in seinem neusten Werk „Pragmatisches Denken und Lernen“ fest. Diesen selbsternannten Experten ist meist nicht bewusst, wie wenig sie eigentlich wissen. Häufig gibt es Verfahren und Methoden zur Problemlösung in ihrem Fachgebiet, von denen sie keinerlei Kenntnis haben. Und nur wenige von uns wissen wohl tatsächlich, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und welche effizienten Methoden zum Lernen und Lösen von Problemen auf dem Weg zum Expertentum unerlässlich sind.

Andy Hunt, der als Co-Autor des Bestsellers „Der Pragmatische Programmierer“ bekannt wurde, führt den interessierten Leser in „Pragmatisches Denken und Lernen“ in die Lern- und Verhaltenstheorie ein. Er bekräftigt dabei verschiedene Erkenntnisse der Neuro- und Verhaltenswissenschaften durch persönliche Erfahrungen und Eindrücke, die er während seiner langjährigen Tätigkeit als Programmierer gesammelt hat. Das Buch enthält eine herausnehmbare Karteikarte mit 48 Tipps, die im Buch sukzessive erarbeitet werden und dem Leser das pragmatische Denken und Lernen nahe bringen sollen. Im gesamten Buch schlägt Hunt praktische Übungen, die er als „vertiefende Handlungen“ bezeichnet, vor. Diese sollen das Gelesene untermauern und dem Leser den Stoff besser begreifbar machen.

weiterlesen