buschmais unterstützt
das erste JUG Saxony Camp.

JSC_LogoAm 31. März 2017 findet das erste JUG Saxony Campdie IT-Konferenz für Studenten – im NIEPER-Bau der HTWK Leipzig statt und ist für Studenten kostenfrei. Veranstalter sind die JUG Saxony und die HTWK Leipzig in Kooperation mit der GI Regionalgruppe Leipzig.

IT-Studenten können sich einen kompletten Tag lang mit den neusten Trends und Themen aus dem Bereich der Softwareentwicklung auseinandersetzen:

  • Aktiv in Workshops zu den Themen “Agile Softwareentwicklung”, “Graphendatenbanken” und “Web-Applikationen mit Spring Boot” mit bekannten Trainerinnen und Trainern – Julia Dellnitz (Learnical GbR), Michael Hunger (Neo Technology) und Oliver Gierke (Pivotal).
  • Oder in verschiedenen Sessions am Nachmittag, u.a. sprechen Studenten der HTWK Leipzig selbst zu interessanten Themen aus ihren Projekten.

Neben den Sessions und Workshops ist Zeit fürs Networking. Ganz ungezwungen können Kontakte zu den Ausstellern – Unternehmen aus und um Sachsen – geknüpft und mehr über Einstiegsmöglichkeiten oder Abschlussthemen erfragt werden. Abends wird es noch eine kleine Abendveranstaltung geben, bei der man die Konferenz gemeinsam ausklingen lässt.

Was ist dabei unser Part?
Wir sind seit 01.01.2017 offiziell Fördermitglied des JUG Saxony e.V.s Bereits seit einigen Jahren unterstützen wir den Verein / die Community aktiv u.a. in der Veranstaltungsplanung. Das JUG Saxony Camp ist das neuste Projekt, dessen Premiere – so hoffen wir – vor ausgebuchtem Publikum stattfindet.

Wir selbst sind als Sponsor und Aussteller vor Ort und freuen uns, interessierte Studentinnen und Studenten kennenlernen zu dürfen und bekannte Gesichter wiederzusehen.

Liebe Studenten, auf geht´s. Nutzt die Chance. Zur Anmeldung geht es auf leipzig.jugsaxony.camp.

Weihnachtsgrüße von buschmais und von der JUG Saxony

Es ist schon zum guten Brauch für uns geworden, das Weihnachtstreffen der JUG Saxony mit einem Vortrag zu füllen. Am 08. Dezember 2016 fand das diesjährige Weihnachtstreffen in der SLUB Dresden statt. Die WDCM Dresden war Co-Veranstalter, mit dessen Unterstützung wir über 90 Teilnehmer begrüßen durften. Das ist Teilnehmerrekord für 2016. Zu Beginn spendierten wir wieder leckeren Glühwein in der Bib Lounge, der Cafeteria der SLUB Dresden. Pünktlich um 19:00 Uhr ging es los: Frank sprach zum Thema “Angular 2 mit TypeScript” und unterhielt das Publikum per Live-Coding. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, bei der JUG Saxony, bei der WDCM Dresden und bei der SLUB Dresden für den schönen Vortragsabend.

Mit dem Weihnachtstreffen geht auch für uns ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Auf diesem Wege sagen wir für das gute Miteinander und das entgegengebrachte Vertrauen “Vielen Dank”. Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2017.

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

In diesem Jahr unterstützen wir die Helene-Maier-Stiftung in Kreischa und die Integrationswerkstätten Niederlausitz in Senftenberg mit einer Spende.

Fotos zum Weihnachtstreffen:

Mit jQAssistant auf der
JavaOne Latin America 2016

In den vergangenen Monaten war Dirk auf einigen europäischen IT-Konferenzen unterwegs, um zum Thema Software-Analyse mit jQAssistant zu sprechen. Wir berichteten z. B. von der GeeCON 2016 in Krakau und von den Software Quality Days in Wien. Nun musste etwas Abwechslung her – die Nachricht aus Brasilien kam wie gerufen: “Congratulations! You have been identified as a speaker for the upcoming Oracle JavaOne Latin America 2016 conference in Sao Paulo, Brazil.” So reiste Dirk vom 27. – 30. Juni 2016 nach São Paulo und sprach am 28. Juni zum Thema “Yes We Scan! Software Analysis Using jQAssistant And Neo4j”. Was er auf der JavaOne erlebte, schreibt er im Blog auf jqassistant.org.

Slides als PDF:
Yes We Scan! Software Analysis Using jQAssistant And Neo4j (PDF)

Fotos zur JavaOne Latin America 2016:

Neuer Workshop:
jQAssistant – Getting Started!

logo_jqa_lang_dunkel_rgbNeben unseren Consulting-Leistungen zu jQAssistant bieten wir ab sofort einen Einsteiger-Workshop an, für alle, die jQAssistant als Werkzeug kennen lernen möchten. Dirk Mahler – Trainer und Initiator von jQAssistant – zeigt Ihnen, wie das Kommandozeilen-Werkzeug bzw. das Maven-Plugin zum Einlesen von Artefakten und Projekten eingesetzt werden kann, Abfragen auf den Datenstrukturen interaktiv ausgeführt und Design- und Architektur-Konzepten validiert werden können. Der Workshop findet vom 22. – 23. August in Dresden statt und richtet sich an Entwickler und QA-Ingenieure mit fortgeschrittenen Kenntnissen in Java und grundlegendem Know-how in Apache Maven.

Aktuell können Sie den Workshop zum Starterpreis buchen. Detaillierte Informationen und das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Seminarseite:
jQAssistant – Getting Started!

Wenn Sie regelmäßig über jQAssistant informiert werden möchten, können Sie den Newsletter abonnieren oder uns per Twitter folgen:
Anmeldung jQAssistant Newsletter
@jqassistant

Dev-Blog:
https://jqassistant.org

Architekturberatung:
http://jqassistant.de

Fragen rund um jQAssistant:
Dirk Mahler (info@jqassistant.de)

Case Study:
jQAssistant bei der E-Post Development

CaseStudy_EPOST_jQA_DEU_webWir freuen uns, unsere Case Study “Standardisierung und Automatisierung bei der E-Post Development” vorstellen zu dürfen.

Die E-Post Development GmbH mit Sitz in Berlin entwickelt und betreibt die auf dem Microservice-Ansatz beruhende E-Post-Plattform zum digitalen Versand von Briefen für Groß- und Privatkunden.

Ziel des Einsatzes unseres Open-Source-Frameworks jQAssistant ist es, Entwicklungsteams in der Kommunikation und der Durchsetzung gemeinsamer Programmierpraktiken zu unterstützen. Insbesondere der ganzheitliche Blick auf Anwendungsstrukturen, der neben der Programmiersprache Java und seinen Frameworks insbesondere auch das Build-System umfasst, spielt eine entscheidende Rolle, um die Bereitstellung von Micrsoservices zu standardisieren, zu automatisieren und damit zu effektivieren. Die ausführliche Beschreibung des gewählten Ansatzes finden Sie in der Case Study.

Case Study: Standardisierung und Automatisierung bei der E-Post Development
(DEU, PDF, 1 MB)

Case Study: Standardization and Automation at E-Post Development
(EN, PDF, 1 MB)

Infos zu unserem Consulting-Angebot finden Sie unter www.jqassistant.de

 1 2 3 4 5 6 Vor